Logo weiß 500

Vorgehensweise

Die Zusammenarbeit zwischen der Kliniker Brücke und einem Arzt/einer Ärztin beginnt in der Regel mit einem ersten Anruf im Klinikum. Diesen telefonischen Erstkontakt halten wir bewusst möglichst kurz, um Sie nicht zu lange von der Arbeit abzuhalten bzw. in Verlegenheit zu bringen. Ist ein generelles Wechselinteresse erkennbar, vereinbaren wir einen Termin für ein intensiveres Folgegespräch. Dieses sogenannte Telefoninterview führen wir bewusst außerhalb der Arbeitszeiten, um in Ruhe sprechen zu können und im Klinikalltag nicht weiter zu stören. Im Verlauf des Telefonates zeigen Sie uns Ihre beruflichen Ziele und Ambitionen auf. Diese Vorgaben bezüglich der gewünschten Position, der Weiterbildungsziele, der Gehaltsvorstellungen und lokalen Präferenzen, berücksichtigen wir bei zukünftigen Angeboten. Je detaillierter wir einmalig diese Kriterien gemeinsam erarbeiten, desto passender sind die von uns übermittelten Stellenangebote anschließend. Zur Abrundung Ihres beruflichen Profils fassen wir die Inhalte des Telefoninterviews noch einmal schriftlich in einer E-Mail zusammen, nur um sicherzustellen, dass wir Sie auch richtig verstanden haben.

Nachdem Sie uns diese Angaben bestätigt, ergänzt oder korrigiert haben, überprüfen wir in regelmäßigen zeitlichen Intervallen unsere aktuellen Stellenangebote. Falls es ein passendes Angebot gibt, stellen wir Ihnen dieses per E-Mail vor. Erst mit Ihrer schriftlichen Zustimmung reichen wir Ihre persönlichen Unterlagen an die Klinik weiter und koordinieren auf Wunsch einen Gesprächstermin am Klinikum. In diesem Zusammenhang prüfen und optimieren wir gerne Ihre Bewerbungsunterlagen oder geben Ihnen hilfreiche Tipps für die Gesprächsführung vor Ort. Nähere Informationen erhalten Sie hier.