Logo weiß 500

Fragen und Antworten

Kurz und bündig: Was leistet die Kliniker Brücke für mich als Arzt?
Die Kliniker Brücke übermittelt Ihnen aktuelle, teilweise exklusive Stellenangebote, die Ihren Wünschen hinsichtlich der angestrebten Position/des Fachbereichs, des Tätigkeitsschwerpunktes, der gewünschten Region oder anderen für Sie wichtigen Kriterien, möglichst entsprechen.

Welche Kosten entstehen durch die Zusammenarbeit?
Alle Dienstleitungen der Kliniker Brücke, wie die Übermittlung von Stellenangeboten, die Überprüfung von Lebensläufen und anderen Bewerbungsunterlagen, die Beratung in den Vertragsverhandlungen mit Kliniken o.ä. sind für Sie als Arzt/als Ärztin grundsätzlich und zu jeder Zeit kostenlos und absolut unverbindlich.

Warum profitiere ich als Arzt/als Ärztin von einer Zusammenarbeit mit der Kliniker Brücke?
Die Kliniker Brücke ist im deutschsprachigen Raum bestens vernetzt und unterhält sehr gute und langjährige Beziehungen zu Kliniken und großen Klinikkonzernen, deren Geschäftsführern, Ärztlichen Direktoren, Personalleitern und Chefärzten. Von diesem gewachsenen Netzwerk profitieren Sie, da wir durch unsere regelmäßigen Kontakte zu diesen Kliniken Kenntnis von Stellen erhalten, die nicht offiziell ausgeschrieben sind. Das heißt, diese Vakanzen werden oftmals weder auf der Klinikwebseite noch im Deutschen Ärzteblatt oder anderen Fachzeitschriften veröffentlicht. Sollten Sie sich für ein Stellenangebot der Kliniker Brücke interessieren und sich bewerben, besteht ein weiterer Vorteil darin, dass die Zahl der anderen Bewerber meist überschaubar ist und Sie entsprechend gute Chancen haben die vakante Stelle auch zu erhalten. 

Sind meine Daten bei Ihnen sicher?
Generell sichert Ihnen die Kliniker Brücke strengste Diskretion im Umgang mit Ihren persönlichen Daten und Unterlagen zu. Ihre personalisierten Bewerbungsunterlagen oder andere konkret abzuleitende Hinweise zu Ihrer Person werden erst an eine Klinik weitergeleitet, wenn Sie uns hierzu die ausdrückliche schriftliche Genehmigung erteilt haben bzw. uns hierzu auf anderem Wege autorisieren.
Auf Wunsch löschen wir Ihre Daten selbstverständlich auch wieder aus unserer Datenbank. Eine kurze E-Mail genügt.

Wie gehen Sie vor?
Die Zusammenarbeit mit einem Arzt beginnt in der Regel mit dem Anruf eines Mitarbeiters der Kliniker Brücke in der Klinik. Zugegebenermaßen nehmen solche Anrufe von Personalberatungen in letzter Zeit zu und sind oft lästig, stören sie doch bei der Visite, während einer OP oder einer Diagnostik. Deswegen versuchen wir dieses erste Telefonat auch möglichst kurz zu halten, um Sie nicht unnötig lange von der Arbeit abzuhalten oder Sie in Erklärungsnot gegenüber den Kollegen zu bringen. Ihr grundsätzliches Wechselinteresse vorausgesetzt, vereinbaren wir aus diesem Grunde einen Termin für ein ausführlicheres Folgegespräch außerhalb des Klinikalltags (Interview).